Neu


23.3.2012 Sophia JAFFÉ – violin, Istanbul, Istanbul State Symphony Orchestra, Gurer Aykal – conductor

Chausson – Poème, Sarasate - Carmen Fantasy


21.3.2012 Antwerpen, Queen Elisabeth Hall, Brno Philharmonic, Aleksandar Markovic – conductor, Igor Ardašev – piano

Brno Philharmonic with Aleksandar Markovic and Igor Ardašev excelled in Antwerp.
Smetana (overture to the Bartered Bride), Tchaikovski (piano concerto in B flat minor) and Dvoøák (8th symphony) have been played at the closing concert before three-years reconstruction of the Elizabeth Hall in Antwerp. By the opinion of the public and promoter it was the best farewell it could be. Standing ovations both for the soloist and the Orchestra was very warm and long-lasting.


16.3.2012 Bochum, Jahrhunderthalle, Bochumer Symphoniker, Steven Sloane – Dirigent, Faust – eine Collage mit Text und Musik rund um Goethes Meisterwerk

Mit Ausschnitten von Richard Wagner, Moritz Eggert, Hans Ulrich Engelmann, Alfred Schnittke, Hervé, Ferrucio Busoni, Arrigo Boito, Louis Spohr, Hector Berlioz, Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Randy Newman und Felix Mendelssohn Bartholdy amüsierten Bochumer Symphoniker, Tschechischer Philharmonischer Chor Brno, Rebecca Nelson – Sopran, Petr Schöne – Bariton und Mikos Sebestyen, unter der Direktion vom Chefdirigenten Steven Sloane.
Harald Schmidt gemeinsam mit Moritz Eggert waren die Moderatoren und Sprecher des ganzen Abends in der ausverkauften Jahrhunderthalle.


26.2.2012 Wien, Musikverein Zdenìk Mácal

Concert with Wiener Symphoniker, Jan Pospíchal – violin E.Grieg – Violin Concerto, B.Smetana – My Country ( Vyšehrad, Vltava, Šárka)



26.2.2012 Brucknerhaus Linz Symphonie Orchester des Tschechischen Rundfuks

Konzert in Linz, 26.2.2012 Sonntagsmatiné im Brucknerhaus - AUSVERKAUFT! Winterträume mit Symphonie Orchester des Tschechischen Rundfunks.
RSO Prag unter der Leitung von Leoš Svárovský boten ein attraktives Programm an: Josef Suk-Scherzo fantastique op 25, R. Strauss- Konzert für Oboe und kleines Orchester, P.I. Tschaikowsky- Symphonie Nr. 1 g Moll op. 13 "Winterträume".
Als Anzeige steht zum Konzert dieser Hinweis:
Ein junger tschechischer Shootingstar ist der Oboist Vilém Veverka, der als Solist in Richard Strauss Konzert für Oboe und kleines Orchester das Publikum begeistert, wie eine frühere Rezension anerkennend berichtet:
"Spieltechnisch sicher und mit gutem Gespür für die Partitur präsentierte sich der 32 - jährige Oboist dem Publikum".
Als Zugabe spielte Vilém Veverka dem Publikum Dorati – Lettre d´amour.


15.02.2012, Stadt-Casino Basel, Sinfonieorchester Basel, Marko Letonja - Dirigent, Felix Weingartner 7. Sinfonie (in c)

Weltpremiere mit dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brno.
In Basel wurde die Weltpremiere von Felix Weingartner und seiner Sinfonie Nr. VII C Dur, op. 87 aufgenommen. Unter dem Dirigat des früheren Chefdirigenten Marko Letonja spielte das Sinfonieorchester Basel und sang der Tschechische Philharmonische Chor Brno, Maya Boog Sopran, Franziska Gottwald Alt, Rolf Romei Tenor und Christopher Bolduc Bariton. Das Sinfonieorchester Basel hat beim Label cpo Felix Weingartners sinfonisches Gesamtwerk eingespielt


26.1. und 27.1.2012 Torino, Italien Tschechische Philharmonische Chor Brno

Nach 30 Jahren wieder Stabat Mater von Antonín Dvoøák in Torino.
Im Januar 1982 führte Dirigent Zdenìk Mácal mit dem Orchester RAI Torino zum letzten mal dieses erste geistliche Werk von Antonín Dvoøák in Torino auf.
Im Januar 2012 kehrte Stabat Mater auf die Bühne im Auditorium wieder, kaum zum Glauben, nach 30 Jahren.
Unter dem Dirigat von Juraj Valèuha wurde das Werk sogar durch RAI Torino live gesendet. An dieser Aufführung nahm der Tschechische Philharmonische Chor Brno teil, die Solisten Sabina Cvilak, Michaela Schuster, Giuseppe Varano und Istvan Kovács boten dem breiten Publikum im Auditorium RAI TORINO und den Zuhörer des Rai Radio3 durch Radio3 Suite den Genuss mit dabei Zusein und durch audio-video unter www.osn.rai.it auch mit dem Bild an.
Zwei erfolgreiche Konzerte, die auch bei der Presse von großen Erwartungen waren, haben die Vorstellungen weit überstanden.



22.1.2012 Stuttgart, Germany Sophia Jaffé - violin

concert with Stuttgarter Philharmoniker orchestra and Maestro Walter Weller, Glasunow – Violin Concerto


21.1.2012 Lahr, Germany Sophia Jaffé - violin

concert with Stuttgarter Philharmoniker orchestra and Maestro Walter Weller, Glasunow – Violin Concerto


18.1.2012 München Brünner Philharmoniker, Tschechische Philharmonische Chor Brno

Im Gasteig, Sitz der Münchener Philharmoniker, in dem schönen Sall der Philharmonie, jubilierten die Brünner Philharmoniker und der Tschechische Philharmonische Chor Brno unter dem Dirigat von Petr Altrichter. Auf dem Abendprogramm stande Die Choralfantasie und Sinfonie Nr. IX von L.v. Beethoven.
Ein grosser Erfolg bei dem Publikum.


14.1.2012 Leeds,UK Sophia Jaffé - violin

concert with Hallé Orchestra and Maestro Andrew Gourlay, Bruch – Violin Concerto


13.1.2012 Hull,UK Sophia Jaffé - violin

Concert with Hallé Orchestra and Maestro Andrew Gourlay, Bruch – Violin Concerto


Tradition mit Ludwig van Beethoven in Stuttgart – schöner Abschied mit dem alten Jahr

Der Tschechische Philharmonische Chor Brno hat sich mit dem Jahr 2011 gemeinsam mit den Stuttgartner Philharmonikern unter der Leitung von Chefdirigenten Gabriel Feltz im Stil verabschiedet. In der ausverkauften Liederhalle hat das Publikum mit Genuss die Sinfonie Nr. 9 von Ludwig van Beethoven gehört.
So mit „ An die Freude“ (Schillers Ode) kann zugleich als eine optimistische Vision für 2012 dienen.
ARS/KONCERT wünscht allen Künstlern und Künstlerinnen, Kollegen und Kolleginnen, Freunden und Freundinnen, ein gutes Jahr 2012, viel Glück und Erfolg.



Innsbruck hat wieder den Tschechischen Philharmonischen Chor Brno eingeladen

Die Kaddisch – Symphonie ist in Innsbruck erstmals am 10. Juli 1994 in der Jesuitenkirche erklungen: Caspar Richter dirigierte die Tschechische Staatsphilharmonie Brünn, den Chor der Stadt Bratislava und die St. Florianer Sängerknaben, der Sprecher war Frank Hoffmann.
Bei der zweiten Aufführung von der 3. Symphonie Kaddisch von Leonard Bernstein in Innsbruck am 17. und 18. November 2011 war Brno Kultur auch vertreten. Diesmal nicht das Orchester, sondern …
Wie es in der Kritik Kronen Zeitung nach dem 1. Konzert steht: „ der exzellente Tschechische Philharmonische Chor Brno“ mit den Wiltener Sängerknaben sangen bei dem 2. Symphoniekonzert im Innsbruck Congress unter dem Dirigat von Marcus Bosch und Tiroler Symphonieorchester Innsbruck. Bernstein komponierte die Sinfonie 1961-3, 1977 noch einmal revidiert und die Möglichkeit eröffnet, die Sprechpartie weiblich oder männlich zu besetzen, den Text schrieb er selbst.
Die Sprecherin war bei diesen Aufführungen Kammersängerin Brigitte Fassbender. Ihre hohe Sprachkunst, aber auch literarische Souveränität im Umgang mit dem Wort, ist zu bewundern. Sie hat für die Kaddisch – Sprechertexte, die nur in Hebräisch und Englisch vorliegen, eine eigene deutsche Fassung erarbeitet. Zweimal ausverkaufter Saal Tirol hat sich mit großem und langem Applaus von allen Mitwirkenden verabschiedet.


Concert in the Great Hall of Moscow Conservatory commemorated the anniversary of the establishment of Czechoslovakia

Tchaikovsky Symphony Orchestra Moscow had a special concert in their series on October 28th . The programme was fully Czech – A.Dvoøák – Carneval and violin concerto, and L.Janáèek Sinfonietta.
The orchestra performed under the baton of Maestro Leoš Svárovský, one of the best Czech conductors, who stepped in for Maestro Vladimír Válek. Violin solo played Sophia Jaffé.
The excellent performers, together with presence of the Czech ambassador PhDr. Petr Koláø and representatives of the Czech Centre, made memorable evening for everybody.


Czech Philharmonic Choir Brno in Fraunkirche with Dresden Philharmonic

Czech Philharmonic Choir Brno performed on Saturday October 22nd with Dresden Philharmonic in Fraueknkirche, under the baton of Simone Young.
Together with the above mentioned choir and orchestra, in the concert performed the children choir of Dresden Philharmonic and three brilliant vocal soloists -Miriam Gordon Stewart (soprano) Andrew Staples(tenor) a William Shimell(bariton) .
On the programme was Britten War Requiem, demanding and rarely performed piece. The piece perfectly suits to the venue – the church Frauenkirche was destroyed shortly before the end of World War II, and opened after reconstruction only in 2005.
The concert was excellent, after the final Amen followed few seconds of silence, and than long lasting ovations.


Sophia Jaffé at five concerts with Hallé Orchestra Manchester

Violinist Sophia Jaffé performed in the second half of September with Hallé Orchestra Manchester in five concerts.
Three of the concerts were in Manchester Bridgewater Hall with Sibelius concerto.
Two of the concerts were in Blackburn and in the Lincoln Cathedral with Bruch concerto.
All the five concerts were conducted by Andrew Gourlay, Hallé assistant conductor, and were highly acclaimed by the audience, and by the press as well.


Standing Ovations für den Tschechischen Philharmonischen Chor Brno

Der Tschechische Philharmonische Chor Brno in Holland hat einen ausgezeichneten Ruf. Beide Saale in Eindhoven und Rotterdam waren ausverkauft, in Eindhoven im Muziekgebouw sogar kam das Brabant TV, um das Konzert aufzunehmen. Die himmlische Musik von Giuseppe Verdi und seine Messa da Requiem kam von Het Brabants Orkest mit dem exzellenten Dirigenten Kees Bakels.
Großer Erfolg und Standing Ovations .


Sophia Jaffé at the Delft Chamber Music Festival 2011

Sophia Jaffé , violinist, performed three concerts at the Delft Chamber Music Festival beginning August.
One was solo recital in a church, the other two chamber concerts with excellent instrumentalists – violinist Liza Ferschtman, cellist Alexander Rudin, to name just a few.
More info about this important festival in Netherlads you can find on www.delftmusicfestival.nl.

mehr Information »


Czech Chamber Soloists under the baton of Jakub Klecker at Rheingau Musik Festival

The Czech Chamber Soloists orchestra performed three concerts at renowned Rheingau Musik Festival in the end of this August, in the framework of concert cycle named Young Virtuosos.
The first concert was in Eberbach monastery courtyard. On the programme were Tchaikovski Rococco Variations and Pezzo Capricioso, with young Russian cellist Dimitri Maslennikov.
The second and third concert were in Wiesbaden Kurhaus, with young soloists – winners of the festival contest. They were : Kerson Leong – violin, Paolo Mendes – horn, Leonie Dessauer - oboe, David Dyakov – guitare, Silvia Hauer – mezzo. The audience was following the almost 100 minutes lasting programme with joy and acclaim. I would also like to mention moderator Karmen Mikovic, who contributed to success of the concerts a lot.


Previous  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  Next